Das Leitbild unserer Volksschule

Miteinander arbeiten - Füreinander da sein - Voneinander lernen

An unserer Volksschule werden alle Kinder von einem engagierten Team von Pädagoginnen und Pädagogen unterrichtet. Besonders am Herzen liegt uns die Förderung hör – und sprachbeeinträchtigter Kinder, die auf Grund der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Förderzentrum für Hör- und Sprachbildung, ein Schwerpunkt unseres Standortes ist.

Das Schulgebäude wurde im Jahr 1887 als Schule für Menschen mit Hörbeeinträchtigung erbaut. In der Zusammenarbeit aller Einrichtungen im Haus ist diese Geschichte heute noch lebendig. So arbeiten in den Klassen-Teams VolkschullehrerInnen gemeinsam und gleichberechtigt mit SonderpädagogInnen, unterstützt von Therapeuten und SozialpädagogInnen des Förderzentrums und begleitet von Native Speakern in der Gebärdensprache.

Wir bieten ein Schulklima, das die Bedürfnisse unserer SchülerInnen berücksichtigt und bestmöglich fördert. Die Basis unserer Zusammenarbeit ist ein kollegiales Miteinander, eine hohe Flexibilität und viel Humor.

 

Unser Angebot umfasst:

  • ein respektvolles Miteinander und einen funktionierenden Informationsaustausch,
  • Schnittstellen-Gespräche zwischen Kindergarten und Volksschule,
  • einen Unterricht, der erprobte Methoden mit offenen Lernformen verbindet,
  • die Beobachtung und Förderung der individuellen Lernfortschritte unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lernvoraussetzungen,
  • das Sammeln von Erfahrungen mit unterschiedlichen Kommunikationsformen, besonders der Gebärdensprache, durch das tägliche Miteinander,
  • das Angebot der Gebärdensprache durch Native Signers in Klassen, in denen die Gebärdensprache auch Unterrichtssprache ist,
  • die Teilnahme an außerschulischen sportlichen Veranstaltungen,
  • Unverbindliche Übungen am Nachmittag: Chor und Darstellendes Spiel,
  • fächerübergreifende Projekttage und Projektwochen,
  • tägliche Bewegungsmöglichkeiten in unserem großen Garten und am eigenen Sportplatz als fixen Bestandteil des Tages,
  • individuelle Förderprogramme, die speziell auf die Kinder zugeschnitten sind.

Laufende Projekte

  • Kulturelle Bildung durch regelmäßige Lehrausgänge, Theater- und Museumsbesuche und Workshop- Teilnahme
  • Fremdsprachenförderung durch Englisch- Native Speaker im Unterricht
  • Klassenübergreifende Lernphasen
  • Gemeinsame gesunde Jause